Preisentwicklung
Feuerlöscher-Rückruf
Solarförderung
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Produktinfos & co.
Heizölsorten
Heizölspartipp
Heizölverbrauch
Sammelbestellungen
Lagerungs-Tipps
Grenzwertgebergefahr
Tankreinigung
Dieselpest
Tipps zum Tankkauf
Börsenlexikon
Interessante Links
EDL-Gesetz
Sitemap
Impressum

Tankreinigung 

Ob eine Tankinspektion und ggfs. eine Tankreinigung notwendig ist, können Sie mit den untenstehenden Fragen klären:

•  Ist der Öl-Filter kurz nach der Heizungswartung wieder schwarz?

•  Befinden sich dunkle Ränder an der Wand Ihrer Batterietanks?

•  Fällt Ihre Heizung wegen Brennerstörung öfters aus?

•  Sind nahe der Zuleitung und des Tanks Ölflecken zu sehen?   

•  Sind die Füllstände der Batterietanks unterschiedlich hoch? 

Bei allen Heizöltanks empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen eine Reinigung von einem Fachmann durchführen zu lassen. Wenn Sie nur eine der obigen Fragen mit ja beantwortet haben, wäre es ratsam, sich von einer Fachfirma beraten lassen. Die zu empfehlenden Reinigungsintervalle im Einzelnen:

• Kunststoff- und Glasfasertanks alle 10 - 15 Jahre

• Stahltanks alle 5 - 7 Jahre

• Erdtank/oberirdische Tanks alle 5 - 7 Jahre

Die Reinigungsintervalle bei den Stahl-/Erd- und oberirdischen Tanks sind kürzer, weil die Gefahr größer ist, dass das vorhandene Kondenswasser, dass physikalisch immer unten im Tank ist, Rostschäden verursachen kann.

In dem Heizöltank kann sich im Laufe der Zeit Ölschlamm bilden, der recht aggressiv ist. Eine saubere Verbrennung führt zu einem geringeren Heizölverbrauch. Einer Verstopfung des Brenners durch Öl-Schwebstoffe wird verhindert.

Es gibt durchaus Kunden, die erst nach 20 Jahren und später den Tank haben reinigen lassen. In solchen Situationen wurden auch Stahltanks ohne Beschädigungen mit sehr geringen Ölschlamm-Mengen, Plastik-/Erd- und Glasfasertank ohne Brennerstörungen vorgefunden. Grund hierfür waren u.a. immer sauberes Öl, größere Mengen je Lieferung und stets aufgebrauchtes Öl vor der Neubetankung, gleichmäßige Temperaturen ohne Kondenzwasserbildung. Inwieweit der eigene Tank die optimalen Lagerbedingungen aufweist, kann sehr schwer eingeschätzt werden. Bei den obengenannten Reinigungsintervallen kann den negativen Auswirkungen weitestgehend aus dem Weg gegangen werden!


Kurz gesagt - Tankreinigung bedeutet:

Reinigung des Tanks

Filterung des Öl

Korrosionsschutz bei Stahl- und Erdtanks

 

Der Verfahrensweg:


Die Reinigung Ihres Öltanks

Es gibt viele Firmen, die Reinigungen anbieten. Allerdings ist das Ergebnis recht unterschiedlich, teilweise fragwürdig! Eine gute Tankreinigungsfirma hat einen mit moderner Filtertechnik ausgestatteten Tankwagen. Sie reinigt den Heizöltank und filtert das Öl (!) direkt vor Ort. Die Vorgehensweise bei der Reinigung in der Kurzform:

•  Die Restmenge im Tank sollte 8000 Liter nicht übersteigen.

•  Das (meist schwarze) Heizöl wird abgesaugt und gereinigt.

•  Bei starker Verunreinigung wird es durch frisches Heizöl 1:1 ersetzt.

•  Der eventuell vorhandene Ölschlamm wird aufgenommen und entsorgt.

•  Der Tank wird intensiv gereinigt und auf Beschädigungen überprüft.

•  Das gefilterte Heizöl (jetzt wieder rosafarben) wird  wieder in den Tank zurückgepumpt.

•  Die Leitungswege werden gesäubert, der Öl-Filter erneuert.

•  Die Heizungsanlage wird wieder in Betrieb genommen.

Dieses Verfahren wird von der Reinigungsfirma angewendet, die wir weiterempfehlen können.

Sollten Sie eine Tankreinigungsfirma erwischt haben, die Ihnen nach der Reinigung des Tanks wieder schwarzes oder dunkles Öl einfüllen will, können Sie sicher sein, dass die Tankreinigung umsonst war. Bei Kunststofftanks kann man die Farbe an der sich rosa färbenden Füllleitung oder den sich rosafärbenden Tank erkennen. Sollten Sie einen Stahltank mit Stahlleitungen haben, würden wir bei Bedenken empfehlen, sich eine Probe vom gereinigten Öl geben zu lassen. Letztes sicheres Anzeichen für eine gute Reinigungsfirma ist das Schauglas des neben dem Brenner angebrachten Ölfilters. Nach der Reinigung des Öls sollte das Öl im Filterglas zart rosa bleiben. Schwarzes Öl hat hier nach der Tankreinigung nichts zu suchen.

Noch etwas Statistik zum Abschluß:

Die durchschnittliche Menge von dem zu entsorgenden Ölschlamm beträgt  z.B. bei 3 x 1500 L Kunststofftanks ca. 120 Liter, bei einem kellergeschweißten 10000L Tank ca. 98 Liter und bei einem 10000 Liter Erdtank ca. 116 Liter Ölschlamm. Aus der Erfahrung heraus können wir auch  von wesentlich weniger und auch von 300 Liter Ölschlamm berichten, wobei die 300 Liter eine absolute Ausnahme darstellte. Es handelt sich hier um die durchschnittlichen Erfahrungswerte bereits erfolgter Tankreinigungen.

Der Weg zu einer guten und wirkungsvollen Tankreinigung ist:

=> Sprechen Sie uns an, wir vermitteln Ihnen eine gute Tankreinigungsfirma.

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top